Über Uns

Die Mitglieder des Bundesverbandes Schimmelpilzsanierung e.V. beschäftigen sich professionell mit der Prävention, Begutachtung und Beseitigung von Schimmelschäden in und an Gebäuden. Es wurde eine mehrstufige bundeseinheitliche Zertifizierung eingeführt, die Auftraggebern von Sanierungsmaßnahmen und  beteiligten Behörden eine sichere Beurteilung der jeweiligen Sachkunde der Fachbetriebe ermöglicht.

Das Ziel des Verbandes liegt ferner in der Information von Verbrauchern, Behörden und Fachbetrieben über die Gesundheitsrisiken mikrobieller Belastungen und über die optimale Behandlung von Befallsvorkommen. Mitglieder erhalten die Gelegenheit zum interdisziplinären Erfahrungsaustausch.


Damenwahl: Wechsel im BSS Vorstand

Auf Dr. Charlotte Herrnstadt folgt Karin E. Götz. Mit der Jahreshauptversammlung des Bundesverbands Schimmelpilzsanierung Mitte Mai 2019 in Lindau gab es einen Wechsel in der Vorstands-Spitze. Dr. Charlotte Herrnstadt verlässt nach 10-jähriger Zugehörigkeit das Vorstandsteam. Die promovierte Diplom-Chemikerin mit eigenem Sachverständigenbüro für Umwelt- und Innenraumanalytik in Kassel, wird den BSS weiterhin im Fachausschuss Sachkunde sowie durch Referententätigkeit und Mitarbeit in Arbeitsgruppen unterstützen. In diesem Jahr wurde Dr. Herrnstadt in die Kommission Innenraumlufthygiene des Umweltbundesamtes berufen. Darüber hinaus nimmt sie für den BSS am Nationalen Asbestdialog teil.

Die Beigeordneten des BSS e.V. wählten als neue stellvertretende Vorsitzende Karin E. Götz.  Sie ist Gebäudereiniger- Meisterin und Sanierungsfachkraft nach BSS. Als Inhaberin von Avalon Gebäudedienstleistungen mit Standorten in Bad Königshofen und Herzogenaurach leitet sie seit 2002 den Sanierungsfachbetrieb mit Spezialisierung auf Schimmelsanierung und mikrobieller Feinreinigung. Seit 2012 ist die Unternehmerin mit umfangreicher Praxiserfahrung im BSS Fachausschuss Prävention und Sanierungsdurchführung aktiv. Weiterhin im Amt bleiben als 1. Vorsitzender Dr. Wolfgang Lorenz und Robert Kussauer als stellvertretender Vorsitzender.

Bericht zur Jahreshauptversammlung

Karin E. Götz (links) folgt auf Dr. Charlotte Herrnstadt.

Deutschlandradio berichtet über BSS Prüfung

Am Tag vor der diesjährigen Schimmelspürhund Prüfung hatten Pressevertreter die Gelegenheit sich über die Anforderungen für Spürhundteams zu informieren. In einem ausführlichen Beitrag für Deutschlandradio geben die erfahrene Spürhundführerin Birgit Kolek (BSS)  und Dr. Wolfgang Lorenz als Leiter des Fachausschuss Schimmelspürhund, Auskunft über den Ablauf einer Schimmelspürhund-Zertifizierung nach BSS-Standard.

Hier geht es zum Bericht in der Mediathek Deutschlandradio 

 


Infoseminar - Asbest und andere Schadstoffe in Gebäuden

14. - 15. November in Ratingen

Neues Schadstoffseminar

Frühbucherrabatt in Höhe von 10% für alle Teilnehmer, die sich bis zum 31. Juli 2019 anmelden!  

 

Gefahrenquellen erkennen und richtig handeln 


Aufgrund der Aktualität und Brisanz dieser Thematik bietet der BSS auch 2019 das Informationsseminar „Schadstoffe in Gebäuden -Asbest und andere Schadstoffe bei der Schimmelsanierung - was tun?" an. Neben dem Schadstoff Asbest werden weitere Gebäudeschadstoffe wie Künstliche Mineralfasern (KMF), Holzschutzmittel, Polychlorierte Biphenyle (PCB) vom Vorkommen über den Arbeitsschutz bis zur Entsorgung vorgestellt. Das Seminar richtet sich an alle Bauhandwerker, Planer und Schadensanierer, die im Rahmen ihrer Tätigkeiten Arbeiten in Bestandsbauten ausführen. Die Teilnehmer sollen für den Umgang mit Schadstoffen sensibilisiert werden und einen Überblick über die aktuelle Gesetzgebung, sowie das technische Regelwerk erhalten.

Mehr Informationen und Anmeldung

Durch das Info-Seminar mit vier Modulen führen
Dr. Charlotte Herrnstadt, Pia Haun
und Christina Nixdorf-Doose (alle BSS e.V.)
sowie Andrea Bonner (BG Bau)
 

Die BSS Jahreshauptversammlung 2019

"Wir sehen uns am Bodensee" so das Motto der Jahreshauptversammlung 2019. Treffpunkt war das schöne Lindau am Bodensee.

Zum fachlichen Programmpunkt gehörte am Freitag, den 17. Mai ein Workshop, gehalten von Robert Kussauer und Florian Schwan. Die beiden BSS-Mitglieder referierten aus der Praxis über Unwägbarkeiten einer Schimmelsanierung in einem Kindergarten.  Dramaturgisch perfekt aufgebaut fieberten die Workshop-Teilnehmer der nervenaufreibenden Spurensuche für die Ursachen des Schimmelschadens entgegen. Das Fazit aus zwei Stunden spannender Präsentation lautet für den Sachverständigen Robert Kussauer: Gib dich nie zu schnell mit einer einzigen Ursachenerklärung zufrieden!
Das Rahmenprogramm führte die Mitglieder nicht nur an, sondern sogar auf den Bodensee. BSS-Mitglied Helmut Gansohr hatte drei Segelfreunde mobilisiert, so dass ein Großteil der Teilnehmer zu einem Segeltörn ab Hafen Lindau aufbrechen konnte. Ein stimmungsvolles Erlebnis, das auch noch mit gutem Wetter und ausreichend Wind zum Segel setzen belohnt wurde. Die Alternative zum Bootsausflug war eine Stadtführung durch das geschichtsträchtige Lindau.

Bericht zur Jahreshauptversammlung

 

 


Teilnehmerrekord auf der 22. Pilztagung - neue Tagungsstruktur sorgt für höheren Praxisbezug

Die gemeinsame Fachtagung für biogene Schadstoffe von BSS, VDB und in Kooperation mit dem Umweltbundesamt empfing am 19. und 20. Juni 2018 erstmalig mehr als 300 Teilnehmer. Längst hat sich die Pilztagung als jährlicher Branchentreff etabliert und wird von den Teilnehmern  gerne zum Erfahrungsaustausch genutzt. Auf ausdrücklichen Wunsch der Teilnehmer wurde der Praxisbezug durch eine Vielzahl an Workshops in diesem Jahr deutlich erhöht.  Die neue Tagungsstruktur integriert daher 6 Workshops in den ersten Vortragstag. Direkt nach der Begrüßung durch Uwe Münzenberg, VDB e.V. und Dr. Wolfgang Lorenz BSS e.V. ging es in die Praxisthemen.  Jeder Teilnehmer konnte sich aus dem Workshop-Angebot drei Themen auswählen und sich somit eine auf die eigenen Bedürfnisse und Interessen maßgeschneiderten Einstieg in die Pilztagung zusammenstellen.  Die Veranstalter fühlen sich nach vielen positiven Rückmeldungen bestättigt und werden die neue Tagungsstruktur auch auf die Pilztagung 2019 anwenden.  Der Termin steht beretis fest. Die  23. Pilztagung - die gemeinsame Fachtagung für biogene Schadstoffe -  findet am  25. und 26. Juni 2019 wieder im H+ Hotel Wiesbaden Niedernhausen statt.

mehr

Die Pilztagung ist längst zum jährlichen Branchentreff geworden.

News aus den Fachbereichen: Projektbericht Expositionsmessungen

Unter der Leitung von Stefan Betz stellt der BSS-Fachbereich Sanierungsdurchführung für die Praxis hilfreiche Informationen für Mitglieder zusammen. Ein erster Bericht zum Thema Expositionsmessungen steht nun zur Verfügung. Zur Erfassung der Staub- und Schimmelpilzsporenbelastung der Sanierer wurden im dokumentierten Praxisfall typische Sanierungstätigkeiten bei der Beseitigung von Schimmelpilzschäden untersucht und hierbei die Konzentrationen ermittelt. Der Projektbericht ist gut strukturiert und ausführlich bebildert. Im Laufe des Jahres werden weitere Projektberichte aus der Sanierungspraxis folgen.  

BSS-Mitglieder steht der Projektbericht unter »Downloads« im Mitgliederbereich zur Verfügung.  

Es lohnt sich also in regelmäßigen Abständen den Mitgliederbereich zu besuchen.


Servicematerial für Mitglieder

Ab sofort können Mitglieder des BSS kostenlos den Ratgeber Wasserschaden bestellen.

Der Flyer richtet sich an Gebäudeeigentümer, Mieter und Pächter und klärt über die Rechte und Pflichten gegenüber der eigenen Versicherung bei Leitungswasserschäden im Allgemeinen und Schimmelpilzschäden im Speziellen auf.

Flyer zur Ansicht

Bestellformular für Mitglieder


Nächste Lehrgänge

Fachkraft für Schimmelpilzsanierung 

Kurs der HWK Potsdam 

Gebühren 
Kurs: 1.950,00 € 
Unterricht 
22.01.2020 - 28.01.2020 
Mi-Fr und Mo-Di jeweils von 08:00 - 17:00 Uhr mit täglicher Prüfung/ inkl. Verpflegung 
Vollzeit 
Lehrgangsdauer: 40 Std. 
Lehrgangsort: Groß Kreutz 
Ansprechpartner: Malte Hübel -  Tel. 033207 34-105 
malte.huebel@hwkpotsdam.de

weitere Informationen bei der HWK Potsdam

- - -

Lehrgang A "Fachkraft für Schimmelpilzsanierung"

04.-06.03.2020 (Teil 1)
12.-13.03.2020 (Teil 2)

Classic Hotel Kaarst
Friedensstr. 12
41564 Kaarst

Lehrgangsleitung Dr. Wolfgang Lorenz

weitere Informationen

+ + +

Lehrgang B "Projektmanagement"

24. - 26.10.2019

Hotel Forsthaus Nürnberg-Fürth
Zum Vogelsang 20
90768 Fürth


Lehrgangsleiter: Uwe Münzenberg

weitere Informationen

+ + +

Lehrgang C "Sachverständige/r für mikrobielle Schäden an und in Gebäuden"

11.-13.04.2019  Teil 1  
14.-15.06.2019 Teil 2

Umweltmykologie GmbH
Zossener Straße 55-58
10961 Berlin

Lehrgangsleiter: Dr. Christoph Trautmann

weitere Informationen 

 

+ + +

Lehrgang  “Fachkraft für technische Gebäudetrocknung“

24. - 27.09.2019

74821 Mosbach
Lehrgangsleitung Stefan Betz

weitere Informationen

+ + +

 


Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft

Der BSS ist der Verband für Prävention und Sanierung von Schimmelschäden.

Werden Sie Teil eines interdisziplinären Verbandes von Fachleuten im Bereich der Schimmelsanierung. Jährlich stattfindende Lehrgänge, Workshops, Tagungen und Sitzungen von Fachausschüssen geben Gelegenheit für den persönlichen Austausch. Weitere Vorteile finden Sie in unserer neuen Broschüre zum Download


„So wird’s gemacht - Entfernen schimmelbelasteter Bauteile“

Zum Thema Schimmelpilzsanierung gaben BSS-Mitglieder Karin-E. Götz (Koordinatorin BSS) und Bernhard Eckert (Beigeordneter des Vorstands BSS) der Fachzeitschrift Bauen im Bestand ein ausführliches Interview.  Mit ihrer Firma sind sie auf mikrobielle Feinreinigung und Schimmelpilzsanierung spezialisiert. Die beiden BSSler geben ein sehr informatives Interview mit konkreten Antworten und Fallbeispielen aus der Praxis. Das ganze Interview zum Download hier


Auszeichnung für BSS-Mitglied deconta für „Smart Door“

Am 13. November 2018 fand im Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) in Berlin unter dem Motto "Erfolgreich gegen Asbest" die Verleihung des 12. Deutschen Gefahrstoffschutzpreises statt. Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen waren dazu aufgerufen, innovative Konzepte einzureichen, die zum sicheren Umgang mit Asbest bei Bautätigkeiten beitragen. Damit fügt sich die Preisverleihung nahtlos in den Nationalen Asbestdialog ein. Neben technischen Lösungen und emissionsarmen Arbeitsverfahren standen auch die Themen Qualifizierung, Information und Sensibilisierung im Fokus. Eine Fachjury wählte die besten Einreichungen in fünf Kategorien aus. BSS-Mitglied Deconta wurde in der Kategorie Technische Innovation mit dem Deutschen Gefahrstoffpreis ausgezeichnet.

Die deconta GmbH hat mit der Staubschutztür„Smart Door“ ein innovatives Produkt zum Einsatz auf Asbestbaustellen entwickelt. Die „Smart Door“ unterscheidet sich von vergleichbaren Systemen, da sie wiederverwendbar ist. Außerdem verfügt sie über einen Selbstschließ-Mechanismus und einen modularen Aufbau, was sie nachhaltiger, anwendungsfreundlicher und sicherer macht, als z.B. Reißverschlusstüren. Laut Jury stellt das Produkt eine technisch interessante Idee zur Abtrennung von Staubarbeitsplätzen dar.

12. Deutscher Gefahrstoffschutzpreis
Alle Preisträger des 12. Deutschen Gefahrstoffschutzpreises in der Halle des Volkes im BMAS in Berlin. v.l.n.r.: Rolf Lenzen-Gasper, Klaus Schavan (jeweils Stadt Aachen), Michael Scholten (deconta GmbH), Norbert Kluger (BG BAU), Christian Krolle (deconta GmbH), Klaus-Richard Bergmann (BG BAU), Martin Gutmann (BIV des Glaserhandwerks), Jan Bauer, Oliver Nicolai (jeweils BVFGB), Norbert Fischer, Albert Schöpflin (jeweils WSA Trier)

Foto: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (https://www.bmas.de/DE/Presse/Meldungen/2018/12-deutscher-gefahrstoffschutzpreis.html)

Klausurtagung Dozententeam

BSS e.V. Vorstand, Beigeordnete und Dozenten. v.l.n.r. Pia Haun, Dr. Christoph Trautmann, Carsten Filter, Stefan Betz, Karin E. Götz, Robert Kussauer, Christina Nixdorf-Doose, Jochen Kern, Dr. Wolfgang Lorenz, Dr. Charlotte Herrnstadt, Uta Rudolph und Bernhard Eckert

Jährliches Treffen

Im August 2018 traf sich das BSS Dozententeam in Wiesbaden-Niedernhausen. Das jährliche Treffen dient zur Aktualisierung des BSS Weiterbildungsangebotes. Geplant wird u.a. einen Erweiterung der Praxislehrgänge. Neben dem Praxislehrgang Trocknung sollen zukünfitg auch die Themen Luftführung und Abschottung sowie Feinreinigung in das Lehrgangsangebot einfließen. Auch regionale Veranstaltungen, die in der jeweiligen Region ansässige Mitgliedsfirmen einbeziehen, sind für 2019 in Planung.
 


NEU: Schimmelleitfaden

Dezember 2017: Der Schimmelleitfaden des Umweltbundesamtes ist veröffentlicht. Mitglieder des BSS e.V. waren aktiv an der Überarbeitung beteiligt.
Der Leitfaden dient in erster Linie den bei der Erfassung und Beseitigung von Schimmelschäden beteiligten Fachkreisen als Wissensgrundlage und Anwendungshilfe. Aber auch die von Schimmelbefall betroffenen Bewohner und Raumnutzer in Schulen, Büros etc. finden darin wertvolle Tipps und Hinweise. 
Der Schimmelleitfaden steht zum Download zur Verfügung unter: https://www.umweltbundesamt.de/schimmelleitfaden


Exklusiv für BSS-Mitglieder

Die Fachzeitschrift Bauen im Bestand kann jetzt von BSS-Mitgliedern mit einem Rabatt von 25 % bezogen werden.

Das Service-Paket beinhaltet darüber hinaus den Zugang zum Online-Archiv von BauenimBestand24.de, Rabatt auf Verlags-Veranstaltungen und ausgewählte elektronische Produkte. Dieses Angebot gilbt nur für jeweilige Neuabonnenten und nur solange man Mitglied des BSS ist.

Das Formular finden sie unter »Downloads« im Mitgliederbereich.

Wir wünschen viel Spaß bei der Fachlektüre!


Flyer des Landesgesundheitsamtes (LGA) Baden-Württemberg

Unter Mitwirkung des BSS sind vor kurzem zwei Informationsbroschüren erschienen. Zum einen zum Thema Maßnahmen zur Erfolgskontrolle einer fachgerechten Schimmelpilzsanierung sowie Gesundheitliche Bewertung von Schimmelpilzen in Innenräumen.


Raumklima selbst kontrollieren - Messgeräte im Langzeittest

Die Experten des BSS testen in einem einjährigen Langzeittest Raumklimamessgeräte und stellten die Frage, ob die im Baumarkt angebotenen Geräte geeignet sind.  Zur kalten Jahreszeit wächst die Gefahr von Schimmelbildung an kalten Wandoberflächen. Fast immer wird der Tipp gegeben, die Raumklimadaten mit einfachen Messgeräten zu kontrollieren, um bei zu hoher Feuchtigkeit verstärkt zu lüften. Wie genau die teils sehr preiswerten Messgeräte im Vergleich zu professionellen teuren Geräten arbeiten, wurde von Experten des Fachausschusses Prävention im BSS geprüft. Das nun vorliegende Ergebnis des Langzeittest ist durchaus überraschend.

Hier geht es zum Fazit der Testphase.


Schimmelspürhund

Die "Richtlinie des Bundesverbandes Schimmelpilzsanierung e.V. zur Prüfung von Schimmelspürhunden"
kostenpflichtig erwerben bei unserer Geschäftsstelle, auch in englischer Sprache, Ruf-Nr. 0800 277 44 44 oder info(at)bss-schimmelpilz.de

Hier finden Sie vom BSS e.V. zertifizierte Spürhunde


Handlungsempfehlung für die Beurteilung von Feuchteschäden in Fußböden

Der Entwurf der Handlungsempfehlung zur Beurteilung von Feuchteschäden in Fußböden ist vom UBA zur öffentlichen Diskussion und zum Praxistest online gestellt worden:Handlungsempfehlung inklusive Kommentierungsformularen auf der Schimmelpilzseite des Umweltbundesamtes-online, Berlin, Rückmeldung erwünscht!


Kontaktaufnahme

Offene Fragen beantworten wir Ihnen gerne, erklären Sie dazu einfach Ihr Anliegen. Weitere Kontakt-möglichkeiten finden Sie auf der Kontaktseite